Informationsseite zu Vorlesungen und Kursen

 


Ruhr-Universität Bochum - Patentanwalt Prof. Dr.-Ing. H. B. Cohausz,  Patentanwalt Dipl.-Ing. T. R. Wißgott

Vorlesung:

"Gewerblicher Rechtsschutz: Patentwesen in den Ingenieurwissenschaften"
(Vorlesungsnummer: 136700) 

Zuständigkeit:

Lehrstuhl für Produktentwicklung
Frau Prof. Dr.-Ing. Beate Bender
Sekretariat: Raum IC 1/181,
Tel.: 0234/32-22637, Fax: 0234/32-14159

Wintersemester 2017/2018 - Teil I:
Die Vorlesung wird im Wintersemester von Patentanwalt Dipl.-Ing. T. R. Wißgott gehalten

11.10.2017 Einführung
25.10.2017 Patente und Gebrauchsmuster materiellrechtlich
15.11.2017 Patente und Gebrauchsmuster formalrechtlich
29.11.2017 Patente und Gebrauchsmuster in der Praxis
13.12.2017 Einspruch, Nichtigkeitsklage, Löschung und Verletzungen
10.01.2018 Schutz im Ausland
31.01.2018 Geschmacksmuster, Urheberrecht

Sommersemester 2018 - Teil II:
Die Vorlesung wird im Sommersemester von Patentanwalt Prof. Dr. H. B. Cohausz gehalten

TBA  Arbeitnehmererfindungen, Hochschulerfindungen, betriebliches Vorschlagswesen
TBA  Kennzeichenrechte
TBA  Markenrechte
TBA  Unlauterer Wettbewerb, Kartellrecht
TBA  Recherchen im gewerblichen Rechtschutz
TBA  Innovationsmanagement, Patentverwertung, Fördermittel

 

Prüfungsankündigung:

Termin der schriftlichen Prüfung: folgt
Termin der mündlichen Prüfung:  folgt.

Bitte beachten Sie:

Für die Prüfung sind keine Hilfsmittel erlaubt!

Die mündlichen Prüfung ist nur für Doktoranden vorgesehen.

Die Prüfung ist über beide Semester (Teil I und II) abzulegen und nimmt auf die in der Vorlesung vermittelten Inhalte Bezug. Es wird daher dringend empfohlen, beide Teile der Vorlesung zu hören. Die Prüfung wird in jedem Semester angeboten.

Studierende der Ingenieurwissenschaften können sich zur Prüfung nur noch über FlexNow anmelden. Studierende anderer Fakultäten können sich direkt beim Lehrstuhl für Produktentwicklung (LPE) der Fakultät für Maschinenbau im Sekretariat (Raum IC E1/181, Lage des Lehrstuhles: siehe www.lpe.rub.de) anmelden.

Das Ablegen der Prüfung ohne vorherige Anmeldung wird ggf. von den Prüfungsämtern nicht mehr akzeptiert. Eine Note/ Zertifikat kann in diesem Fall nicht vergeben/ ausgestellt werden.

Die mündliche Prüfung erfolgt in Gruppen mit maximal 4 Personen. Zu Beginn erfolgt zunächst die Gruppeneinteilung, anschließend folgt die Prüfung der ersten Gruppe. Wann die folgenden Gruppen an der Reihe sind, wird im Anschluss an die Gruppenbildung mitgeteilt. Für die Zuordnung zu einer Gruppe ist es wichtig, dass Sie zu Beginn des Prüfungszeitraums für die Gruppeneinteilung anwesend sind. Anderenfalls kann keine Prüfung stattfinden.

Wichtiger Hinweis für Studierende des Fachbereiches Maschinenbau:

Aufgrund der Reakkreditierung der Bachelor- und Masterstudiengänge im Fachbereich Maschinenbau wurde festgelegt, dass für Studierende des Fachbereichs Maschinenbau ab WS13/14 die Vorlesung nur noch für Masterstudierende als nichttechnisches Wahlfach wählbar ist!

Dementsprechend ist eine Teilnahme an der schriftlichen Prüfung, für Studierende des Fachbereiches Maschinenbau, den Masterstudierenden und weiteren Studierenden anderer Fachbereiche vorbehalten.

Studierende der Fakultät Maschinenbau beachten bitte die Einschränkungen zur Prüfungsanrechnung (siehe Ankündigung auf der Startseite im Blackboardkurs).

Bei Fragen zur Prüfungsanmeldung, der Zulassungsvoraussetzungen und Prüanrechnung fragen Sie zur Sicherheit bei dem für Sie zuständigen Prüfungsamt oder im Sekretariat des Lehrstuhls für Produktentwicklung LPE der Fakultät Maschinenbau nach, da uns Änderungen und Sonderregelungen nicht immer mitgeteilt werden.


Friedrich-Schiller-Universität Jena - Prof. Dr.-Ing. H. B. Cohausz

Fernstudium:

"Gewerblicher Rechtsschutz",

Nebenberufliche Weiterbildung zu allen Themengebieten des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere zum Patent-, Gebrauchs-, Design-, Marken-, Arbeitnehmererfindungs- und Wettbewerbsrecht für Mitarbeiter in Unternehmen, Wissenschaft und Forschung. Das Fernstudium führt zu einem Zertifikat, das als nachweisliche Qualifikation zum/zur Patentreferenten/tin bzw. Patentingenieur/in (sofern Ingenieursdiplom vorhanden) führt.

Zuständigkeit:

Das Fernstudium wird angeboten über die IP for IP GmbH
Zuständigkeit an der Universität Jena: Prof. Dr. Volker Jänich

Zwei Semester mit 14 Lehreinheiten, jeden Oktober beginnend.

Nächster Anmeldeschluss 28. September 2012


Weitere Informationen über dieses Fernstudium unter:
http://www.ipforip.de/de/fernstudienkurs-gewreschu



 

Zurück zur HOMEPAGE


Diese Seite wurde zuletzt geändert am 11.10.2017/ WI.
© Cohausz Hannig Borkowski Wißgott 2017